Neu im Online-Shop

Aktionen %

Occasionen

Aktuelles

Aktuelles

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand. Hier finden Sie Informationen und News über  Workshops, Kurse oder Produktneuheiten.

Aktuelles

Klangstudio Giswil

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB des KLANGSTUDIO Joe Meier

Gültig ab 01. Januar 2007 Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind automatisch Bestandteil aller mit KLANGSTUDIO, Brünigstr. 82, CH-6074 Giswil, hier folgend als KLANGSTUDIO oder Verkäufer oder wir bezeichnet, abgeschlossenen Verträge. Die Geltung und Einbeziehung anderer Vertragsbedingungen bedarf unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. AGB des Kunden sind für KLANGSTUDIO auch dann nicht verpflichtend, wenn KLANGSTUDIO diesen nicht ausdrücklich widerspricht.

1 Vertragsschluss

1.1 Es gelten ausschliesslich die folgenden AGB-Bestimmungen von KLANGSTUDIO. Sofern diese AGB oder Teile ihrer Bestimmungen rechtsungültig sind und daher nicht zur Anwendung gelangen, sind die gültigen Teile weiterhin Bestandteil des Vertrages. Im übrigen sind sich beide Vertragsparteien einig und akzeptieren, dass ausschliesslich materielles Schweizer Recht zur Anwendung gelangt. Andere internationale Vereinbarungen, wie z.B. das Wiener Kaufrecht, werden ausdrücklich ausgeschlossen.

1.2 Unsere Angebote sind freibleibend.

1.3 Angebote/Bestellungen des Kunden, auch per E-Mail, sind bindend und werden von uns durch schriftliche Auftragsbestätigung, auch per E-Mail oder durch unverzügliche Ausführung nach Auftragseingang, bzw. Auslieferung der Ware angenommen.

1.4 Bei Schreib-, Druck- und/oder Rechenfehlern innerhalb des Internetangebots des Verkäufers ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt. Die Darstellung unserer Waren stellt kein bindendes Vertragsangebot dar.

1.5 Nehmen wir ein Angebot des Kunden nicht an, teilen wir ihm das umgehend mit.

2 Leistung

2.1 Vertragstermine sind schriftlich anzugeben und beginnen mit dem Vertragsabschluss. Werden nachträgliche Vertragsänderungen vereinbart, ist der Vertragstermin erneut zu vereinbaren.

2.2 Die Lieferung durch uns erfolgt unter dem Vorbehalt, dass wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden und eine evtl. Nichtverfügbarkeit der Ware nicht zu vertreten haben. Für den Fall, dass die Ware für einen erheblichen Zeitraum nicht verfügbar ist oder technische Probleme seitens unserer Datenbank vorliegen, können wir die Bestellung nicht ausführen und behalten uns den Rücktritt vor. Hierüber werden wir den Kunden umgehend informieren.

2.3 Bei höherer Gewalt oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen (Streik, Aussperrung, Verspätung oder Ausbleiben von Zulieferungen etc.) tritt Verzug nicht ein.

2.4 So lange der Käufer mit einer Verbindlichkeit im Rückstand ist, insbesondere die von ihm zu beschaffenden Unterlagen oder Informationen nicht rechtzeitig zur Verfügung stellt, tritt Verzug für vorher vereinbarte Vertragstermine nicht ein.

2.5 Sofern es nicht durch die Natur des Auftrages ausgeschlossen oder für den Kunden unzumutbar ist, sind wir zu Teillieferungen berechtigt.

2.6 Der Kunde stellt KLANGSTUDIO von jeglichen Ersatzforderungen für Verzugsschäden oder diejenigen Dritter, die davon betroffen sein könnten, frei. Das gilt auch für Teilleistungen.

3 Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Besteller zahlt den Kaufpreis per Vorauskasse oder, falls von KLANGSTUDIO offeriert, per Kreditkarte, per Rechnung oder per Nachnahme. Gültig ist die jeweils vom Verkäufer angegebene Zahlungsart. Vertrags- und Rechnungswährung ist CHF (Schweizer Franken) oder EUR (Euro).

3.2 Die Preise sind Nettopreise, die Zahlung hat bei Lieferung per Überweisung im Voraus zu erfolgen, soweit wir nicht im Angebot oder in der Auftragsbestätigung eine andere Zahlungsmöglichkeit zulassen. Alle Versandkosten, Transportkosten sowie gesetzliche Umsatzsteuer gehen zu Lasten des Kunden. Mehrkosten für besondere Versandarten (Eilboten, Botendienste, Expressgut und Luftfrachtversand) werden nur auf Wunsch des Kunden und auf dessen Kosten veranlasst.

3.3 Die Preise beziehen sich auf die jeweils im Angebot oder Internet abgebildeten Artikel gemäss Beschreibung, nicht jedoch auf Zubehör und/oder Dekoration. Bei Versendung der Ware wird zusätzlich zum Preis der Ware ein Versandanteil berechnet. Für evtl. Preisirrtümer, Satz und/oder Druckfehler wird generell keine Haftung übernommen. Rabatte oder Gutscheine werden ausschliesslich zu den jeweils ausgewiesenen Bedingungen akzeptiert und in Abzug gebracht.

3.4 Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der Verkäufer berechtigt, ab Verzugseintritt Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Schweizer Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls dem Verkäufer ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist der Verkäufer berechtigt, diesen geltend zu machen.

3.5 Soweit in unseren Rechnungen nach dem Kalender bestimmte Zahlungsziele bestimmt sind, kommt der Kunde mit Ablauf des Tages, der dem Zahlungsziel folgt, in Verzug. Der Kunde kommt spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung leistet. Verzug tritt auch vor Ablauf von 30 Tagen bei Mahnung der vor Ablauf von 30 Tagen fälligen und in Rechnung gestellten Beträge ein.

3.6 Der Kunde ist nicht berechtigt uns gegenüber mit Forderungen aufzurechnen, sofern die aufrechenbare Forderung nicht unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

3.7 Die Zahlungspflicht des Kunden erlischt auch nicht, soweit der Liefergegenstand aus Gründen, die beim Kunden liegen, nicht bzw. verspätet ausgeliefert werden konnte. Verschiebt sich die vom Kunden angegebene Lieferzeit um mehr als 14 Tage nach hinten, sind wir berechtigt die Ware in Rechnung zu stellen.

3.8 Für speziell für einen Kunden disponierte Ware erheben wir, sofern anderes nicht ausdrücklich bei Auftragsbestätigung mitgeteilt wird, eine Anzahlung von 50 % des Warenwertes. Diese ist vorab, nach Rechnungslegung durch uns, per Überweisung oder bar zahlbar. Die oben genannten Zahlungsbedingungen bleiben hiervon unberührt.

3.9 Kauf auf Rechnung mit Teilzahlungsoption (PowerPay). Mit der PowerPay - Monatsrechnung können Sie Ihren Onlineeinkauf einfach per Rechnung mit Teilzahlungsoption begleichen. MF Group / PowerPay bietet als externer Zahlungsdienstleister die Zahlungsart “Zahlung per Rechnung” an. Beim Abschluss des Kaufvertrags übernimmt PowerPay die entstandene Rechnungsforderung und wickelt die entsprechenden Zahlungsmodalitäten ab. Bei Kauf auf Rechnung akzeptieren Sie zusätzlich zu unseren AGB, die <a href="https://www.powerpay.ch/de/agb" target="_blank">AGB</a> von PowerPay. (powerpay.ch/de/agb).


4 Eigentumsvorbehalt

4.1 Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung einschliesslich etwaiger Nebenforderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden vor. Gegenüber Kaufleuten behalten wir uns das Eigentum am Liefergegenstand bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Kunden einschliesslich etwaiger Nebenforderungen vor. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf den anerkannten Saldo, soweit wir Forderungen gegenüber dem Kunden in laufende Rechnungen buchen (Kontokorrentvorbehalt).

4.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Verkäufer anerkannt sind. Ausserdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

4.3 Die Verarbeitung oder Umbildung des Liefergegenstandes durch den Kunden wird stets für uns vorgenommen. Wird der Liefergegenstand mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes des Liefergegenstandes zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im Übrigen das Gleiche wie für die Vorbehaltsware.

4.4 Wird der Liefergegenstand mit anderen, uns nicht gehörenden Gegenständen untrennbar vermischt, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes des Liefergegenstandes zu den anderen vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Vermischung. Erfolgt die Vermischung in der Weise, dass die Sache des Kunden als Hauptsache anzusehen ist, so gilt als vereinbart, dass der Kunde uns anteilmässig Miteigentum überträgt. Der Kunde verwahrt das Alleineigentum oder das Miteigentum für uns.

5 Lieferzeit und Verfügbarkeit

5.1 Die Lieferfristen beginnen mit dem Tag unserer Auftragsbestätigung.

5.2 Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtungen setzt die rechtzeitige und ordnungsgemässe Erfüllung der Verpflichtungen des Käufers voraus.

5.3 Lagerware liefern wir innerhalb von fünf Werktagen aus. Kann die Lieferung nicht sofort ausgeführt werden, weil wir die Ware nicht im Lager haben, werden wir eine unverbindliche Lieferfrist von 4 - 6 Wochen angeben. Diese Frist verlängert sich entsprechend bei notwendiger Produktion, höherer Gewalt, Arbeitskampf-Massnahmen, behördlichen Massnahmen, sowie sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen, die trotz der vernünftigerweise zu erwartenden Vorsichtsmassnahmen nicht vermieden werden können.

5.4 Im Falle von Bestellwaren verlängert sich diese Frist um die Frist, welche uns vom Zulieferer angezeigt wird oder durch die Produktion notwendig ist. Zu Lieferungen ins Ausland kommt die Laufzeit des jeweiligen Transportes hinzu.

5.5 Wir erheben wir einen Frachtkostenanteil, der sich nach Art und Gewicht der Ware richtet, in der Auftragsbestätigung in genauer Höhe von uns bestimmt wird und als vereinbart gilt.

5.6 Sollten wir nach Vertragsschluss feststellen, dass die bestellte Ware nicht mehr bei uns verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht geliefert werden kann, können wir entweder eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware (Ersatzartikel) anbieten oder vom Vertrag zurücktreten. Wir werden den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren. Wir erstatten etwa erhaltene Gegenleistungen unverzüglich, wenn der Kunde das Angebot des Ersatzartikels nicht annimmt. Bereits erhaltene Zahlungen werden umgehend nach Rücktritt vom Vertrag durch uns oder den Kunden erstattet.

6 Lieferung und Gefahrübergang

6.1 Lieferungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Dies gilt auch, wenn die Ware auf Wunsch des Kunden an einen anderen Ort als seinen Erfüllungsort geschickt wird. So geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung des Liefergegenstandes immer mit der Übergabe des Liefergegenstandes an den Spediteur, Frachtführer, Versandbeauftragten oder Abholer auf den Kunden über. Dies gilt auch, wenn wir die Frachtkosten tragen und/oder wir den Versand selbst durchführen.

6.2 Ist die Ware versandbereit und verzögert sich die Versendung aus Gründen die der Kunde zu vertreten hatte, befindet sich der Kunde im Annahmeverzug. Die Gefahr des Warenzustandes geht mit Zugang der Anzeige der Versandbereitschaft auf den Kunden über.

6.3 Die Lieferung in der Schweiz erfolgt in der Regel per Post, oder DHL (Deutsche Post Euro Express) und bei sperrigen oder besonders schweren Waren per Spedition. Lieferungen ins europäische Ausland erfolgen in der Regel mit UPS oder anderen Speditionen.

6.4 KLANGSTUDIO ist berechtigt, jederzeit ohne Ankündigung andere Versand - Dienstleister zu beauftragen.

7 Rücksendungen, Bearbeitungsgebühren und Schadensersatz

7.1 Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des Schweizer Gesetzes, so bietet KLANGSTUDIO ihm eine auf Dritte nicht übertragbare Möglichkeit, die gelieferte Ware innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Erhalt der Ware an KLANGSTUDIO zurücksenden. Zur Wahrung dieser Frist genügt die rechtzeitige Absendung an:

KLANGSTUDIO
Brünigstr. 82
CH-6074 Giswil

7.1.1 Handelt es sich nicht um einen Garantiefall, so ist KLANGSTUDIO berechtigt, für die Bearbeitung einer Rücksendung für jede Ware eine Bearbeitungsgebühr zu erheben. Diese gilt unabhängig von dem Zustand der zurückgesandten Ware. Die Bearbeitungsgebühr beträgt in der Regel 10% von Bruttowarenwert. KLANGSTUDIO ist berechtigt, von diesem Regelwert abzuweichen. Der Kunde erkennt an und akzeptiert ausdrücklich, dass diese Bearbeitungsgebühr von ihm nicht zurückgefordert werden kann und ausserhalb einer Schadensersatz-Regelung seitens KLANGSTUDIO steht. Diese Regelungen gelten auch, falls die Ware zwischenzeitlich an Dritte übertragen wurde, und / oder Dritte die Ware an KLANGSTUDIO innerhalb der ersten 14 Tage zurücksenden. Der Kunde seinerseits erkennt an und akzeptiert ausdrücklich, dass er KLANGSTUDIO von jeglichen Schadensersatz- oder anderen Forderungen seinerseits freihält.

7.1.2 Der Kaufpreis abzüglich der Bearbeitungsgebühr und einer möglichen Wertminderung wird dem Kunden erstattet, sofern die Ware einwandfrei ist. Dabei ist der Kunde verpflichtet, die empfangene Ware vollständig zurückzugewähren. Kann der Kunde die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, oder ist durch die Ingebrauchnahme der Sache eine Wertminderung entstanden, muss der Kunde diese Wertminderung der KLANGSTUDIO ersetzen. Es steht im freien Ermessen vom KLANGSTUDIO, Produkte gegebenfalls gegen Ausstellung eines Gutscheines zurückzunehmen.

7.1.3 Dies schliesst auch die Prüfung der Ware ein, sofern dadurch eine Wertminderung eintritt. Dies ist dadurch gegeben, wenn der gleiche Artikel nicht mehr zum gleichen Preis verkauft werden kann, zu dem es an den Kunden verkauft wurde, weil die Ware dann nicht mehr neu ist, oder weil die Ware durch den Transport gelitten hat. Dies kann aus Kulanzgründen seitens KLANGSTUDIO auch durch die Bearbeitungsgebühr zunächst abgedeckt werden.

7.1.4 Ist die Wertminderung im Falle der Rücksendung jedoch höher als die Bearbeitungsgebühr, so ist KLANGSTUDIO berechtigt, zusätzlich die die Bearbeitungsgebühr übersteigende Wertminderung nach eigenem Ermessen von dem Rückerstattungsbetrag abzuziehen. Im Einzelfall kann die Wertminderung dem entrichteten Kaufpreis entsprechen. Wertminderungen können vermieden werden, wenn die Ware sorgfältig behandelt und nicht in Gebrauch genommen wird.

7.1.5 Bei Ausübung der Rücksendemöglichkeit trägt der Verbraucher die Rücksendekosten, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht. Die Ware ist in einwandfreien Zustand einschliesslich aller unbeschädigten Verpackungsteile und in einem versicherten Paket per Einschreiben (mit Tracking - Nummer, die an KLANGSTUDIO schriftlich per Einschreiben oder per email zu senden ist) zurückzusenden. Eine unversicherte Versandart kommt nicht in Betracht.

7.1.6 Der Kunde ist verpflichtet, der KLANGSTUDIO schriftlich oder per email seine Bank- oder Postkonto- Daten anzugeben, wenn eine Erstattung des Kaufpreises oder Anteile davon seitens KLANGSTUDIO erfolgen soll. Rückerstattungen seitens KLANGSTUDIO können nur durch Bank- oder Postkonto- Überweisung vorgenommen werden. Bis zur vollständigen Rücksendung der Ware macht der Verkäufer von seinem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch, so dass der Rückerstattungsbetrag erst nach Erhalt der zurückgesandten Ware von KLANGSTUDIO entrichtet werden muss. KLANGSTUDIO hat für die Rückerstattung nach Erhalt der Ware 14 Tage Zeit. Für die Fristwahrung genügt die Absende- Bestätigung der Bank oder Post, oder seitens KLANGSTUDIO. Dieser Zeitraum verlängert sich solange, bis der Kunde seine Bank- oder Postdaten der KLANGSTUDIO schriftlich oder per email mitgeteilt hat.

7.1.7 Vom Rückgabe- und Widerrufsrecht ausgeschlossen sind: - Separat gelieferte Bild-, Ton- und Datenträger, CD’s, DVD’s, Software, soweit deren Versiegelung geöffnet wurde(n) - Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte - Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Im Falle des Ausschlusses der Rücksendung und der Rückgabe gemäss unserer AGB hat der Besteller bei einer Rücksendung der Ware an uns die Kosten der erneuten Versendung an Ihn zu tragen.

7.2 Stehen uns wegen Nichtabnahme des Kunden Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung zu, so können wir mindestens 15 % der Brutto-Auftragssumme vom Kunden als Schadenersatz verlangen (Mindestpauschale). Der Schadensersatz kann auch höher sein, und kann von KLANGSTUDIO individuell nach Schadenslage festgelegt werden. Die Feststellung des Schadensersatzes ist unabhängig von einer Bearbeitungsgebühr bei Rücksendung der Ware.

8 Garantie und Gewährleistung

8.1 Sofort nach Erhalt der Ware hat der Kunde diese unverzüglich auf Mängel zu untersuchen und ggf. Beschädigungen beim Transporteur zu beanstanden, sowie schriftlich oder per email bei uns anzuzeigen.

8.2 Der Käufer einer mangelhaften Sache kann zunächst nur die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen (Nacherfüllung). Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismässigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; auch diese kann der Verkäufer wegen unverhältnismässiger Kosten verweigern. Offeriert der Verkäufer zum Zweck der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, hat der Käufer die mangelhafte Sache zunächst vor Erhalt der offerierten Sache vollständig herauszugeben und Wertersatz für die gezogenen Nutzungen zu leisten. Für die Ermittlung des Wertes der Nutzungen kommt es auf die zeitanteilige lineare Wertminderung im Vergleich zwischen tatsächlicher Gebrauchsdauer und voraussichtlicher Gesamtnutzungsdauer an. Dabei wird ausserdem der jeweilige Marktpreis der Sache im Falle eines sofortigen Liquidationsverkaufes berücksichtigt.

8.3 KLANGSTUDIO gewährt dem Kunden den Rücktritt (Auflösung des Vertrages) oder die Minderung (Herabsetzung der vereinbarten Vergütung) nach Ermessen von KLANGSTUDIO in Bezug auf die mangelhafte Ware oder den mangelhaften Teil der Ware, soweit eine zweifache Nachbesserung oder die seitens von KLANGSTUDIO wahlweise erfolgten bis zu zweimaligen Ersatzlieferungen erfolglos blieben. Entscheidet sich der Käufer für den Rücktritt vom Vertrag, so hat er die mangelhafte Sache zurückzugewähren und Wertersatz für die gezogenen Nutzungen zu leisten. Für die Ermittlung des Wertes der Nutzungen kommt es auf die zeitanteilige lineare Wertminderung im Vergleich zwischen tatsächlicher Gebrauchsdauer und voraussichtlicher Gesamtnutzungsdauer an. Dabei wird ausserdem der jeweilige Marktpreis der Sache im Falle eines sofortigen Liquidationsverkaufes berücksichtigt.

8.4 Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die er, sein gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfe durch Fahrlässigkeit verursacht hat. Dies gilt ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs insbesondere aus Verzug, sonstiger Pflichtverletzung oder unerlaubter Handlung.

8.5 Die Garantieleistungen gelten bei berechtigten Ansprüchen aus der Garantie-Leistung des Herstellers innerhalb der Hersteller-Garantiefrist. In diesem Fall wird keine Bearbeitungsgebühr seitens KLANGSTUDIO erhoben. Der Kunde hat zunächst KLANGSTUDIO zu kontaktieren, und wir entscheiden, ob die Ansprüche gegen die Zulieferer und/oder Hersteller über KLANGSTUDIO oder vom Käufer direkt geltend gemacht werden sollen. Sollen die Garantieleistungen direkt vom Kunden an den Hersteller geltend gemacht werden, treten wir dem Kunden die Ansprüche aus bestehenden Garantie-Vereinbarungen (Nacherfüllungsrechte) ab, die uns gegenüber unseren Zulieferern und/oder Herstellern der Waren zustehen, und zwar ausschliesslich durch schriftliche Information oder per email. Wir erteilen dem Kunden dann die entsprechenden Informationen zur Inanspruchnahme der Hersteller/Zulieferer. Eine Inanspruchnahme des Herstellers/Zulieferers ist als unmöglich anzusehen, wenn der Hersteller/Zulieferer gegenüber dem Kunden die Nacherfüllung innerhalb einer angemessenen Frist von 6 Wochen schriftlich gegenüber dem Kunden verweigert. Spätestens jedoch nach Ablauf von 6 Wochen nach Zugang der Geltendmachung des Anspruchs beim Hersteller/Zulieferer gilt die Inanspruchnahme des Herstellers/Zulieferers als verweigert. In diesem Fall kann auch die KLANGSTUDIO nicht in Regress genommen werden.

8.6 Übernimmt KLANGSTUDIO die Garantie selbst, erheben wir keine Bearbeitungsgebühr. Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, allfällige Garantiefälle zunächst vor Ort beim Kunden zu beheben. Sollte KLANGSTUDIO dies ablehnen, ist der Kunde zur Rücksendung der Ware an die KLANGSTUDIO berechtigt, wenn KLANGSTUDIO dieser Rücksendung zuvor schriftlich oder per email zugestimmt hat. Jedoch ist der Kunde verpflichtet, die Rücksendekosten zu übernehmen. Dies gilt auch für allfällige Zollkosten oder ähnliche Gebühren im internationalen Warenverkehr. Dies gilt auch für die nachfolgende Zusendung der wiederhergestellten Ware und deren Kosten an den Kunden durch KLANGSTUDIO oder den Garantie leistenden Hersteller.

8.7 Zur Fristwahrung genügt dem Kunden die rechtzeitige Absendung der Austauschware versichert und per Einschreiben oder die schriftliche Mitteilung oder email an den Vertragspartner.

8.8 Die Pflege- und Produktbeschreibungen des Herstellers, insbesondere über die Raum- und Luftfeuchtigkeit und die Aufstellungsbestimmungen, sind seitens des Kunden genau zu beachten. Mögliche, in Gebrauchsanleitungen nicht erwähnte Gefahrenhinweise berechtigen den Kunden nicht zu Schadensersatz-Forderungen gegenüber dem Verkäufer. Absatz 10 gilt entsprechend.

9 Rücktrittsvorbehalt

9.1 Wir können vom Vertrag zurücktreten, wenn aussergewöhnliche Umstände vorliegen, die wir nicht zu vertreten haben, wie zum Beispiel höhere Gewalt, Streik, Naturkatastrophen oder Unmöglichkeit von Zulieferungen, welche die Leistungserbringung unmöglich machen oder wenn sich der Käufer in solchem Masse vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.

10 Haftung und Haftungsbeschränkung

10.1 Der Kunde erkennt an und akzeptiert ausdrücklich, dass er KLANGSTUDIO von jeglichen Schadensersatz- oder anderen Forderungen, die auch aus Mängeln an der gelieferten Ware entstehen könnten, seinerseits freihält. Dies gilt auch, wenn KLANGSTUDIO die Pflichtverletzung zu vertreten hat, und für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von KLANGSTUDIO beruhen. Einer Pflichtverletzung von KLANGSTUDIO steht die der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen gleich.

10.2 Die Produkthaftung unterliegt über die Bestimmungen dieser AGB hinaus ausschliesslich materiellem Schweizer Recht ohne Anwendung von Rechtsbestimmungen anderer Nationen oder internationaler Rechtsbestimmungen. Dies ist Grundsatz des Vertragsabschlusses, ohne den die KLANGSTUDIO den zugrunde liegenden Vertrag nicht abgeschlossen hätte. Sollte der Kunde dies nicht anerkennen wollen, so wird der Vertrag als nicht abgeschlossen betrachtet.

10.3 Hat KLANGSTUDIO die Pflichtverletzung zu vertreten, ist der Kunde unter den Voraussetzungen nach materiellem Schweizer Recht zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, soweit es nicht um einen Mangel an der Ware geht.

10. 4 In jedem Fall bleibt eine mögliche Schadensersatz-Pflicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder sonstige Schäden, auch aus vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen, auf den Kaufpreis beschränkt.

11 Schlussbestimmung

11.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Geschäftssitz des KLANGSTUDIO in der Schweiz. Dies gilt insbesondere, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlicher Sondervermögen ist. Es gilt darüber hinaus ausschliesslich materielles schweizerisches Recht

General Terms and Conditions (T&C) for KLANGSTUDIO

With effect from 1th January, 2007

These terms and conditions are automatically a component of all final contracts with KLANGSTUDIO Joe Meier, Bruenigstr. 82, CH-6074 Giswil, herein named as "KLANGSTUDIO " or "seller" or "we". The validity and inclusion of other conditions as per contract require our written agreement. The customer’s T&C are not valid for KLANGSTUDIO , even if KLANGSTUDIO does not expressly contradict them.

1 Contract conclusion

1.1 The following T&C regulations for KLANGSTUDIO apply to the conclusion of all contracts. If these T&C or parts of their regulations are invalid by law, the valid parts will still form a component of the contract. In all other cases, both contracting parties agree and accept that only material Swiss law is valid. Other international agreements, e.g. Vienna Purchase Agreement, are not valid.

1.2 Our offers are non-binding.

1.3 Customer offers or orders, including those made by e-mail, are binding and will be accepted by us on written confirmation of the order, also by e-Mail or by immediate execution after receipt of the order, and / or distribution of the goods or services.

1.4 In the case of written, printed and / or invoice errors within the Internet offer of the seller, the seller is entitled to withdraw the order. The presentation of our goods does not represent the offer of a binding contract.

1.5 The refusal of a customer’s offer will be communicated to him immediately.

2 Accomplishment

2.1 Contract dates require written confirmation and begin with the conclusion of the contract. If additional contract modifications are agreed, the contract date must be reconfirmed.

2.2 Shipment takes place under the precondition that we are, ourselves, supplied correctly and on time, and are not, therefore, required to justify a possible unavailability of the goods. If the goods are unavailable for a substantial period or technical problems occur within our database, we will be unable to execute the order and reserve the right not to accept the order. If this should occur, we will inform the customer immediately.

2.3 Due to higher force or other unexpected events (strike, lockout, delay or being missing supplies etc..) delay does not occur.

2.4 As long as the buyer has an unfulfilled commitment or liability towards us, in particular for documents or informations which are not in time available for the order placement, delay does not occur for previously agreed contract dates.

2.5 If it is not impossible by the nature of the order or unreasonable for the customer, we are entitled to partial deliveries.

2.6 The customer exempts KLANGSTUDIO from any claims for damages caused by delay or those damages of third parties, which could be affected by it. That applies also to part deliveries.

3 Prices and terms of payment

3.1 The purchase price becomes immediately owed with order. The orderer pays the purchase price by pre-payment or, if KLANGSTUDIO offers this, by credit card, by invoice or by cash on delivery. Valid is always the payment form indicated in each case by the salesman. Currency of the invoice and contract are CHF (Swiss Francs) or EUR (Euro).

3.2 All prices are net prices. In case of shipment, the payment has to be transferred in advance to our bank or post account, as long as we don’t offer another payment possibility in the offer or in the order confirmation. All forwarding expenses, e.g. transport costs as well as legal value added tax go debited to the customer. Extra costs for special modes of shipment (special messengers, messenger services, express shipment and air freight dispatch) are arranged only when desired by the customer and at his expense.

3.3 The price refers in each case to the article shown in the offer or Internet in accordance with description, however, not to accessories and / or decoration. When the commodity is dispatched, a dispatch portion is computed in addition to the price of the commodity. No adhesion is taken over for possible price mistakes, wrong sentences and / or misprint.

3.4 If the orderer comes into delay of payment, the salesman is entitled, starting from delay entrance, to compute and demand interests at a value of 5% over of Swiss Central Bank rates as given basis interest rate per annum. If a higher damage caused by delay has demonstrably developed for the salesman, the salesman is entitled to assert a claim concerning this towards the customer.

3.5 If payment dates of the customer are determined in our invoices according to the calendar, the customer comes in delay with the date, which follows the date of due for payment. The customer comes at least into delay, if he does not clear the balance within 30 days after access and receipt of the invoice. Delay occurs also before expiration of 30 days, if an invoice is due for payment before expiration of 30 days.

3.6 The customer is not entitled to charge up his demands against our invoices, as long as the charged-up demand is not undisputed or legally determined.

3.7 The obligation of payment of the customer is not expiring, if for reasons, to which the customer is responsible for, the article could not be delivered, or could only be delivered lately. Even if the delivery time indicated by the customer is shifted more than 14 days, we are entitled to bring the commodity into account.

3.8 For particularly commodity scheduled for a customer - if nothing else is communicated expressly during confirmation of order - we raise a pre-payment from 50 % of the commodity value. This is payable first, after accounting through us, by bank or post transfer. The terms of payment specified above remain hereof unaffected.

3.9 Monthly invoice with part payment option (PowerPay). With the monthly invoice (PowerPay) - you can pay your online purchases easily by invoice with a part payment option. MF Group / PowerPay as an external payment service provider offers the payment method "payment via invoice". At the end of the payment process PowerPay takes over the resulting invoice requirement and handles the corresponding payment option. By selecting the monthly invoice you accept the <a href="https://www.powerpay.ch/en/agb" target="_blank">terms and conditions</a> of PowerPay. (powerpay.ch/en/agb). Additional fees will apply according to the <a href="https://www.powerpay.ch/en/agb" target="_blank">terms and conditions</a> of PowerPay, if you choose to pay in instalments or if you do not meet the payment deadline of the invoice


4 Condition of sales

4.1 We reserve ourselves the property at the commodity up to the complete payment including any secondary claims from the business relation with the customer. Towards commercial buyers, we reserve ourselves the property at the article to be delivered, up to the complete payment of all demands from the business relation with the customer including any secondary claims. The retention of title extends also to the recognized balance, as long as we book demands towards the customer into current invoices (current account reservation).

4.2 A right for the orderer to charge up against his counterclaim are only valid in case of legally determination or when they are accepted in written manner by KLANGSTUDIO . In addition, he is only legitimated to exercise the right of retention, when its counterclaim is based on the same contractual relation.

4.3 The processing or reorganization of the delivered article through the customer is always made for us. If the delivered article is processed us with other, not belonging articles, then we acquire the co-ownership at the new thing in the relationship of the value of the delivery article to the other finished articles at the time of the processing. Concerning the thing resulting from processing, it applies the same as to the reservation commodity.

4.4 If the delivered article is inseparably mixed with other articles, which are not belonging to us, then we acquire the co-ownership at the new thing in the relationship of the value of the delivery article to the other mixed articles for the time of the mixture. If the mixture takes place in that way, that the thing of the customer is to be regarded as main thing, then it is considered as agreed upon that the customer transfers us proportionately co-ownership. The customer keeps the sole property or the co-ownership for us.

5 Delivery time and availability

5.1 The delivery time starts with the day of our order confirmation.

5.2 The punctual and normal fulfillment of our obligations of delivery implies that the buyer himself takes complete adherence to his own obligations in time.

5.3 Stock commodity is sent out within five working days. If the shipment can’t be executed immediately, because we do not have the commodity in stock, we will indicate a noncommittal time for delivery of 4 - 6 weeks. This period extends accordingly with necessary production, higher force, labor dispute measures, official measures, as well as other unexpected events, which cannot be avoided despite reasonably precautionary measures.

5.4 In the case of ordered goods, this period is enlarged by the period, which is indicated to us by the supplier or by the necessary production time. To shipments abroad, the running time of the respective transport is added.

5.5 We raise a freight charge portion, which depends on kind and weight of the commodity, and which is determined in the order confirmation at an exact value and which is treated as contracted.

5.6 If we should find out after contract conclusion, that the ordered commodity is no more available or cannot be supplied for legal reasons, we can either offer a replacement commodity, equivalent in quality and price, or offer to withdraw from the contract. We will inform the customer immediately about the unavailability. We will refund the received money during the next 14 days, if the customer does not accept the offer of the replacement commodity. Payments already received are refunded after cancellation of the contract by us or the customer during the next 14 days.

6 Shipment and passage of the risk

6.1 Shipments take place at the expense and danger of the receiver. This applies also, if the commodity is sent when the customer desired to ship it to another place than its original place of delivery. Thus, the danger of the coincidental fall and the coincidental degradation of the article to be delivered, is always passed over with the handoff to the shipper, to the carrier, to the dispatch-assigned, to the collector, or to other ones, to the customer. This applies also, if we carry the freight charges and / or we accomplish the dispatch.

6.2 Is the commodity ready for dispatch and is the dispatching delayed for reasons which the customer has to cover for, then the customer comes into delay of acceptance. The danger of the condition of the article turns to the customer with the entrance of the announcement.

6.3 The shipment in Switzerland usually takes place by Post, or DHL (German post euro express) and with bulky or particularly heavy goods by forwarding shippers. Shipments abroad usually take place with UPS or other forwarding shippers. 6.4 KLANGSTUDIO is justified, at any time without announcement, to assign other dispatch and delivery services.

7 Returns, handling charges and payment of damages

7.1 Is the customer consumer in the meaning of the Swiss law, then KLANGSTUDIO offers a to third parties non-transferable possibility to send the supplied commodity back to KLANGSTUDIO within a period of 14 days after receipt of the commodity. To ensure the time limit, it is enough to send the item back in due time to:

KLANGSTUDIO
Bruenigstr. 82
CH-6072 Giswil

7.1.1 If it is not a case of warranty, KLANGSTUDIO is justified to charge a handling fee for each commodity when it is returned by the customer. This applies independently of the condition of the returned commodity. The handling charge amount is usually 10% of the gross commodity value. KLANGSTUDIO is entitled to deviate from this flat rate. The customer recognizes and accepts expressly that this handling fee cannot be back-demanded by him, and that it stands outside of a payment of damages regulation on the part of KLANGSTUDIO . These regulations apply also, if the commodity was transferred in the meantime to a third party, and / or the third party sends back the commodity to KLANGSTUDIO during the first 14 days. The customer for his part recognizes and accepts expressly that he keeps KLANGSTUDIO free from any payment of damages or different demands for his part or the part of any third party.

7.1.2 The purchase price less the handling charge and a possible depreciation are refunded to the customer, if the commodity is in perfect (mint) condition. The customer is obligated to refund the received commodity completely. If the customer cannot refund the received commodity completely or partly or only in worsened condition, or has a depreciation developed through availing the commodity, the customer must refund this depreciation to KLANGSTUDIO.

7.1.3 This includes also the examination of the commodity, if thereby a depreciation occurs. This is given thereby, if the same article cannot be sold at the same price no more, to which it was sold to the customer, because the commodity is then no longer new, or because the commodity has suffered by transport. For fair trading reasons, this can also be covered first by the handling fee on the part of KLANGSTUDIO.

7.1.4 However, if in case of return the depreciation is higher than the handling fee, KLANGSTUDIO is justified to demand ‘ in addition to the handling fee - the exceeding depreciation value according to our own discretion from the purchase amount. In individual cases the depreciation can correspond to the paid purchase price. Depreciations can be avoided, if the commodity is carefully treated and is not taken into use.

7.1.5 In case of the back transmission possibility, the back transmission costs are taken over by the customer, unless the supplied commodity does not correspond to the ordered commodity. The commodity is to be sent back in perfect (mint) condition including all intact packing parts and in an insured package by certified mail (with Tracking - number, which is to be sent to KLANGSTUDIO in by writing or by email). An uninsured mode of shipment is not possible.

7.1.6 The customer is obligated to inform KLANGSTUDIO by writing or by email about his bank or post account data, if a refund of the purchase price or portions of it shall be executed by KLANGSTUDIO . Refunds on the part of KLANGSTUDIO can be made only by bank transfer or post account transfer. Up to the complete return of the commodity, the salesman makes use of his right of lien, so that the amount must be paid only after receipt of the returned commodity. For the execution of the refund after receipt of the commodity, KLANGSTUDIO has a time period of 14 days. For keeping this period, the mailing confirmation of the bank or post or KLANGSTUDIO office is sufficient. This period extends until the customer has communicated his bank or post account data to KLANGSTUDIO in writing or by email.

7.1.7 From the right of revocation and return is excluded:
- separate supplied pictures, clay/tone and data medium, CD's, DVD's, software, as far as their sealing were opened
- newspapers, magazines and pictorial
- goods, which are made according to customer’s demand or are cut clearly to the personal needs or which are not suitable for a return due to their condition. In the case of the exclusion of a return and a return in accordance to our AGB, the orderer has to take over the cost of the renewed dispatching of the item to him.

7.2 Is KLANGSTUDIO entitled for claims of compensation and/or because of delay, too, due to non-acceptance of the customer, we can require at least 15% of the gross order sum of the customer as compensation (compensation flat rate). The payment of compensation can be higher, too, and can individually specified by KLANGSTUDIO according to the individual damage situation. The payment of a compensation is independent of a payment of the handling fee during return of the commodity.

8 Warranty

8.1 Immediately after receipt of the commodity, the customer has to examine the commodity on any lack or possible damages, and has to complain and indicate this to the feeder as well as in writing or by email to KLANGSTUDIO.

8.2 The buyer of an unsatisfactory thing can only demand the removal of the lack or the supply of a faultless thing. The salesman can refuse the kind of the rectification selected by the buyer, if this is possible with disproportional costs only. In particular, the value of the thing in faultless condition is to consider with the meaning of the lack and the question, how the other kind of the rectification could be reverted without substantial disadvantages for the buyer. The requirement of the buyer is limited in this case to the other kind of the rectification; this can also be refused by the salesman because of disproportionate costs. If the salesman offers a faultless thing for the purpose of the rectification, the buyer has first to return the unsatisfactory thing completely and to provide indemnification according to value for the realized use. For the determination of the value of the use, the time-proportional linear depreciation in the comparison between actual life and prospective total service life is taken. In addition, the respective market price of the thing in case of an immediate liquidation sale is considered.

8.3 KLANGSTUDIO offers to the customer the resignation (dissolution of the contract) or the reduction (reduction of the agreed remuneration) according to the discretion of KLANGSTUDIO , regarding the unsatisfactory commodity or the unsatisfactory part of the commodity, as long as a double rework, or alternatively up to twice replacements on the part of KLANGSTUDIO took place and remained unsuccessful. If the buyer decides for the cancellation of the contract, then he has to refund the unsatisfactory thing and to provide indemnification according to value for the use. For the determination of the value of the use, the time-proportional linear depreciation in the comparison between actual life and prospective total service life is taken. In addition, the respective market price of the thing in case of an immediate liquidation sale is considered.

8.4 The salesman is not adhering for damages, which he, its legal representative, or executing aide has caused by negligence. This applies without consideration of the right nature of the validly made requirement in particular from delay, other obligation, injury or bad action.

8.5 The warranty applies by the qualified warranty entitlement from the warranty of the manufacturer within the manufacturer’s warranty time. In this case, no handling fee is charged by KLANGSTUDIO . First, the customer has to contact KLANGSTUDIO , and we decide whether the requirements from the buyer are to be made directly valid against the suppliers and/or manufacturers or over KLANGSTUDIO . If the warranty is to be made valid directly by the customer to the manufacturer, we exclusively transfer to the customer by written information or by email the requirements from existing warranty agreements (rectification rights), which are entitled to us towards our suppliers and/or manufacturers of the goods. We give then the appropriate information to the customer for the recourse to the manufacturer/suppliers. A recourse to the manufacturer/supplier is to be regarded as impossible, if the manufacturer/supplier refuses the rectification in writing or by email towards the customer within an appropriate period of 6 weeks. At least, however, at expiration from 6 weeks to the entry of the recourse to the manufacturer/supplier, it is agreed that the manufacturer’s / supplier’s availment has been refused. In this case also KLANGSTUDIO cannot be taken in recourse.

8.6 If KLANGSTUDIO takes over the warranty, we don’t charge any handling fees. We are entitled, but are not obligated, to repair possible cases of warranty first locally at the customer. If we should reject this, the customer is entitled for the return of the commodity to KLANGSTUDIO , if we have agreed before to this return by writing or by email. However, the customer is obligated to take over the return transmission costs. This applies also to possible tariff costs or similar fees in the international goods traffic. This applies also to the following forwarding of the restored commodity and their costs to the customer through KLANGSTUDIO or the warranty carrying manufacturer.

8.7 For keeping the period, it is sufficient that the customer sends the exchange commodity with insurance by certified mail or that he sends a written report or email to the contracting party.

8.8 It is part of the customer to consider exactly the maintaining and product descriptions of the manufacturer, in particular over room and air humidity and the installation regulations. Possible danger references which are not mentioned in the instructions do not entitle the customer for demands of payment for damages towards the salesman. Paragraph 10 applies accordingly.

9 Resignation reservation

9.1 We can withdraw from the contract, if unusual circumstances are present, which we do not have to represent, as for example higher force, strike, natural catastrophes or impossibility of supplies, which make the performance impossible, or if the buyer behaves in such measure contrarily to the terms of the agreement that the immediate abolition of the contract is justified.

10 Adhesion and limitation of liability

10.1 The customer recognizes and accepts expressly that he keeps KLANGSTUDIO free from any payment of damages or different demands, which could also develop from any lack of the supplied commodity. This applies also, if KLANGSTUDIO has to stand for the neglect of duty, and to other damages, which is based on a deliberate or roughly negligent duty of KLANGSTUDIO . For an neglect of duty of KLANGSTUDIO , the legal representatives or executing aides are standing directly in line.

10.2 The product liability is subject to the regulations of these AGB and furthermore only material Swiss law without any use of law regulations of other nations or international law regulations. This is principle of the conclusion of a contract with KLANGSTUDIO . Without this, KLANGSTUDIO would not have made the contract. If the customer should not accept this, then the contract is finally regarded as not concluded.

10.3 Has KLANGSTUDIO to justify the neglect of duty, then the customer is justified under the conditions of material Swiss law to the cancellation of the contract, as long as it does not concern a lack of the commodity.

10. 4 In any case, a possible obligation to pay damages from the injury of the life, the body or the health or other damage, also from deliberate or roughly negligent obligation injuries, is limited to the purchase price.

11 Final clause

11.1 Place of delivery and area of jurisdiction for all obligations from the contractual relation is the registered place of business of KLANGSTUDIO in Switzerland. This applies in particular, as long as the customer is commercial buyer, legal entity of the public right or publicly legal special estates. Furthermore, only material Swiss law applies.

Öffnungszeiten:

  • DI - FR 10 - 12 I 13:30 - 18 UHR
  • SA        10 - 16 UHR


 


Wie Sie Bezahlen

Bezahlen Sie einfach per Rechnung, Vorkasse, mit Kreditkarte, Postcard, Postfinance E-Finance oder Paypal.

 

Newsletter